Straßenverkehr

Totalschaden - hat uns die ungarische Polizei im Kreisverkehr zugefügt, weil sie von der falschen Seite kam. Unsere Begeisterung am ersten Urlaubstag wollte kein Ende finden.

Zum Vergrößern bitte klicken!
Unfall in Ungarn im Kreisverkehr
[Foto: Selbst]

Es ist für Ungarn-Urlauber sehr wichtig, sich darauf einzustellen, dass sich viele Besitzer ungarischer Fahrzeuge an keinerlei Verkehrsregeln halten. Man könnte streckenweise meinen, sich in Indien zu befinden. Das gilt mitunter auch für die ungarische Polizei.

Wir wissen, wovon wir sprechen. Im Sommer 2006 ist uns ein Polizeiwagen, während wir bereits im Kreisverkehr fuhren und nach rechts ausfahren wollten, mit vollem Karacho von der linken Seite in den Wagen gefahren. (Siehe: Bild oben!).

Ergebnis:

Totalschaden! Die Unfallaufnahme geschah sehr cool, nicht mehr im Stile der sozialistischen Gulasch-Kommunismus-Zeit. Die Polizei bestätigte nach beider- seitigen Alkoholtests umgehend die volle Schuld ihres Fahrzeugführers.

Die Probleme begannen erst, nachdem die ungarische [deutsche] Allianzversicherung mit einer oberflächlichen Wertermittlung unseres gecrashten Wagens die Basis für einen Versicherungsfall schuf, dessen Ende ein Jahr später noch nicht abzusehen war.

Wir haben auf unserer UNGARN BLOG Website über Ungarn einen leicht ironischen, zehnseitigen Bericht mit Fotos hinterlegt, den ich Ungarnurlaubern empfehlen kann. Nicht, um Ihnen den Urlaub zu vergraulen, sondern um Sie besser auf die Eventualitäten vorzubereiten.

Dort können Sie sich sowohl Infos über die Unfallabwicklung als auch Wissen über Ungarn und die Mentalität seiner Bewohner aneignen.
Lesen Sie hier nach:
Unfall in Ungarn





Die wichtigsten Regeln im ungarischen Straßenverkehr

In Ungarn ist es Pflicht, außerhalb geschlossener Ortschaften das Abblendlicht einzuschalten (nicht nur in Schweden auch!).
Mein Rat:
Schalten Sie es in der Ortschaft nicht aus. Irgendwann vergessen Sie nämlich, das Licht außerhalb eines Ortes wieder einzuschalten - und schon kann der Ärger vorprogrammiert sein.

Die Höchstgeschwindigkeiten:
(ADAC-Bericht 7-2001)
Außerhalb geschlossener Ortschaften für Fahrzeuge bis 3,5 t und Motorräder
90 km/h
Außerhalb geschlossener Ortschaften für Fahrzeuge über 3,5 t und Gespanne
70 km/h - auf Autobahnen 80 km/h
Auf Schnellstraßen 110 km/h
Auf Autobahnen 130 km/h

Telefonieren:
Grundsätzlich ohne Freisprechanlage während der Fahrt verboten!

Bahnübergänge:
Innerort + außerorts dürfen sie darüber nur mit 5 km/h fahren. Vor dem Übergang sind innerorts 30 km/h und außerorts 40 km/h erlaubt.

Überholen:
ist in Kurven, auf Bahnübergängen und auf Kreuzungen grundsätzlich verboten.

Halteverbot:
Gelbe Fahrbahnmarkierungen am Fahrbahnrand bedeuten Halteverbot. Verstoßen Sie dagegen, müssen Sie damit rechnen, von der Polizei unverzüglich abgeschleppt zu werden.

Parken:
Hart - aber gerecht:
In der Innenstadt von Budapest sind Parkscheinautomaten von
8.00 - 18.00 Uhr zu benutzen.
Ignorieren Sie die Automaten, werden Sie aufgrund der Parkkrallen-Anwendung Ihre wahre Freude haben. Zusätzlich bekommen Sie auch noch einen Bußgeldbescheid.

Bitte merken:
Umleitung = Elterelés [Älltäreleesch] oder Terelöút [Tärälöuut] und Krankenhaus = Kórház [Koorhaas]



Übersetzer gesucht?

Wir bieten Ihnen sowohl für Fachtexte als auch für Ihre persönliche Korres- pondenz die Lösung für Ihre Übersetzung:
Übersetzer Ungarisch


Werbung