Geschichte Ungarns




Blick über die Donau und Budapest mit Parlament
[Free Foto: www.pixelio.de - Fotograf: Duda]
Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.





Unser Literaturtipp zur Geschichte Ungarns

Ungarische Krone

Der Eiserne Vorhang reißt (Andreas Oplatka) Ungarn als Wegbereiter, © 1990, Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich ISBN 3 85823 281 5, Printed in Switzerland Wir haben vom NZZ Verlag Zürich die Genehmigung, die chronologische Entwicklung Ungarns von Dr. Oplatka zu veröffentlichen. Um den Text nicht doppelt online zu stellen, bitten wir Sie, auf unserem Webseiten-Relaunch zu lesen:







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 












Ungarntipps Urlaub + Bücher Immobilien


Geografie

Lage und Größe Ungarns

Das "Rumpfland" aus dem Frieden von Triatlon (Aufteilung Ungarns unter die Siegermächte) hat nur noch eine Größe von 93 030 Quadratkilo- meter. Ungarn liegt im Karpaten- becken und verdankt seine klimatisch vorteilhafte Lage der Tatsache, dass es ringsum von Gebirgen umgeben ist. Das Klima ist kontinental, und mit 2200 Sonnen- stunden im Jahr zählt Ungarn zu den Spitzen- reitern in Europa. Von Norden nach Süden misst das Land ca. 268 km und vom Westen nach Osten 526 km. Etwa die Hälfte des Landes ist Flachland. Die Tiefebene Alföld liegt im Osten, das Tiefland Kis-Alföld an der nordwest- lichen Grenze.

Die beiden größten Flüsse sind die Donau und die Theiss.

Die Grenzländer sind
Österreich, Slowenien, Kroatien, Jugoslawien, Rumänien, Ukraine, Slowakei und Tschechien.



Werbung